LV Baden e.V.
Bezirk Donaueschingen e.V.

Anschwimmen 2013
30.03.2013
Anschwimmen wird zur Mutprobe

Bräunlingen-Unterbränd (ra). Es schneite leicht, als DLRG-Vize Thomas Moch das Thermometer ins Wasser hielt. Bei 3,5 Grad Wassertemperatur war Schluss, es wollte einfach nicht mehr weiter steigen. Das ist neuer Negativrekord bei der 21. Badesaisoneröffnung der Ortsgruppe Baar am Kirnbergsee.

Trotzdem wagten sich bei 5,5 Grad Außentemperatur 15 Wagemutige in die eisigen Fluten. Aus Sicherheitsgründen wurde die maximale Verweilzeit von sonst drei Minuten auf zwei Minuten gekürzt, die der überwiegende Teil aber ausreizte. Wichtig sind vollständig nasse Haare und mindestens 30 Sekunden im Wasser, um den begehrten Eintrag in den Frühschwimmer-Pass zu ergattern. Jüngste Teilnehmer waren die achtjährige Lale Andrä und die Geschwister Lewen Luca (7) und Leonie Bassler (10). Ein bisschen unangenehm war’s ja schon, als die beiden schlotternd in die von der Mutter bereitgestellten Badetücher schlüpften. Umso größer war die gute Laune, als sie dann nach bestandener Kneippkur eingepackt auf dem schneebedeckten Badesteg saßen. Zum Abschluss wurden die Teilnehmer von der DLRG ins Dittishausener Hallenbad eingeladen, wo sie einige Runden im deutlich wärmeren Wasser drehen durften. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen.

Bilder von Walter Brack (BRAWA Fotostudio); Text Schwarzwälder Bote (Rademacher)


Mail uns doch mal ... Erstellt von Marc